Hier finden Sie uns

Bundesverband deutscher Fahrschulunternehmen e.V.
Landhausstr. 45
70190 Stuttgart

 

Kontakt

E-Mail   info@bdfu.org
Telefon  0711-28 56 56 56
Telefax   0711-28 56 56 28

 

Kontaktformular

A1-Roller mit Klasse B fahren

Seit dem 1. Januar 2020 kann mit dem Pkw-Führerschein nach einer Fahrerschulung in der Fahrschule auch ein A1-Zweirad gefahren werden. Näheres unter: 

A1-Zweiräder mit der Fahrerlaubnis Klasse B fahren.
A1-Regelung_2020.pdf
PDF-Dokument [301.9 KB]

 

 

 

Schulung auf E-Roller nicht möglich. Oder doch?

 

Mit der Einführung der Schlüsselzahl 196 für die Fahrerlaubnisklasse B (Pkw) hat der Gesetzgeber Inhabern einer solchen Fahrerlaubnis ermöglicht, Krafträder der Klasse A1 zu führen. Die Regelung wurde hauptsächlich eingeführt, damit Autofahrer problemlos auf Roller umsteigen können und so den innerstädtischen Verkehr entlasten – im besten Fall natürlich auf geräuschlos fahrende Elektroroller.

 

Sinnvoll wäre somit natürlich, wenn bereits die vorgeschriebene Schulung auf Elektrorollern der Klasse A1 durchgeführt würde. Leider steht in Anlage 7 zur FeV, dass nur Elektrokrafträder der Klasse A1 genutzt werden dürfen, die ein Verhältnis von Leistung zur Leermasse von mindestens 0,08 kW/kg bieten. Folgt man den technischen Daten der Hersteller, findet man allerdings gar kein derartiges Kraftrad. Dies liegt unter anderem daran, dass die Leermasse in der Regel inklusive Batteriegewicht angegeben wird.

 

Nun sind wir in der EU-Verordnung 168/2013, Kapitel 1, Artikel 5, Absatz 2, Buchstabe c) darauf gestoßen, dass die Leermasse eines Fahrzeugs der Klasse L mit Hybrid- oder reinem Elektroantrieb die Antriebsbatterien nicht miteinschließt. Würde man diese Regelung auch bei Elektrozweirädern anwenden, könnten sie doch zur B196-Schulung genutzt werden.

 

Wir haben das BMVI und den Zweirad-Industrie-Verband darauf aufmerksam gemacht. Würden die Hersteller die Angaben konkretisieren, könnten wir Fahrschulen mit dazu beitragen, dass Krafträder mit alternativen Antrieben bei der Ausbildung eingesetzt werden – und dann deren Nachfrage steigt, weil unsere Kunden sie prima finden und dabei bleiben wollen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bundesverband Deutscher Fahrschulunternehmen e.V.